Verkehrsanbindungen

Im Minden-Osten entsteht mit dem RegioPort Minden eine trimodale  Logistik-Drehscheibe für Wasserstraßen, Schiene und Straße mit dem Schwerpunkt Containerumschlag.

 

Die Erweiterung der Schachtschleuse ermöglicht die Befahrbarkeit des Mittellandkanals mit übergroßen Gütermotorschiffen (ÜGMS) von einer Länge bis zu 135 Metern.

Durch zentrale Lage sind zahlreiche Anschlüsse an nationale und international Fernstraßen und Autobahnen, sowie das deutsche Schienennetz gewährleistet.

 

Die Nähe zu den deutschen Nordseehäfen bietet eine optimale Anbindung an die heimische Wirtschaft und internationale Schifffahrtrouten.

Hafen Lübbecke
Mittellandkanal bei KM 80
Straße: A30, B239,  B65, L770
Bahnanbindung reaktivierbar

Hafen Espelkamp
Mittellandkanal bei KM 80
Straße: A30, B239, B65, L770

Hafen Hille
Mittellandkanal bei KM 89
Straße: B65, L803
Bahn: Anschluss vorhanden

Hafen Minden-Containerterminal
Mittellandkanal bei KM 103
Bahn: regelmäßige Abfahrten von/nach Hamburg, Bremerhaven & Bönen (mit Anschluss nach Duisburg - ARA-Häfen)

Straße: Straße: B65 - B83 - A2, B61, B482

RegioPort OWL
Mittellandkanal bei KM 106

Binnenschiff: regelmäßige Abfahrten von/nach Hamburg und Bremen/Bremerhaven
Straße: Straße: B65 - B83 - A2, B61, B482

Hafen Bückeburg
Mittellandkanal bei KM 107
Straße: B482 – A2

Bahn: Anschluss vorhanden